Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Fa. Meeres - Immobilien für die Internet - Anwendung myNORDSEE.com Timmendorfer Strand / Niendorf

Bei Buchungen durch Gäste gelten folgende Reise - Bedingungen

1. Abschluss des Vertrages

1.1
Meeres Immobilien - nachfolgend als Vermittlerin bezeichnet - tritt im Rahmen ihres Handelns ausschließlich als Vermittlerin von Ferienunterkünften auf. Sie veranstaltet selbst keine eigenen Reisen. Im Falle einer Buchung kommt der die Ferienunterkunft betreffende Vertrag ausschließlich zwischen dem Kunden und dem jeweiligen Leistungsträger (Vermieter) zustande. Die nachfolgenden Bedingungen gelten daher ausschließlich für die Vermittlungstätigkeit und haben keinerlei Einfluss auf die Bedingungen, die die Leistungsträger stellen. Auf die entsprechenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen - sofern vorhanden - wird insoweit verwiesen.

1.2
Mit dem Ausfüllen der Informationsfelder und Abschluss des Bestellvorgangs beauftragen Sie uns, ein Ferienobjekt, das von einem Leistungsträger zur Verfügung gestellt wird, zu vermitteln. An Ihren Buchungsauftrag sind Sie gebunden.

1.3
Mit der Anmeldung bietet der Kunde der Vermittlerin den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. An das Angebot ist der Kunde mindestens 24 Stunden gebunden, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich, fernmündlich, per E-Mail (postfach@myNORDSEE.com) sowie per Internet ( www.myNORDSEE.com ) vorgenommen werden. Die Vermittlerin wird die Annahme per E-Mail erklären. Der Gast-Aufnahmevertrag (Beherbergungsvertrag §§ 535, 552 BGB) gilt als abgeschlossen, wenn die Vermittlerin oder der Leistungsträger die Buchung noch einmal per E-Mail bestätigt haben. Danach sind beide Vertragspartner, unabhängig von der vereinbarten Dauer des Aufenthaltes, zur Vertragserfüllung verpflichtet. Die unterschriebene Reservierungsbestätigung sendet der Kunde innerhalb von 7 Tagen an die Vermittlerin zurück; bei kurzfristigen Buchungen unter 2 Wochen vor Reiseantritt sendet der Kunde die unterschriebene Reservierungsbestätigung per Fax unverzüglich, das heißt ohne schuldhaftes Zögern, an die Vermittlerin. Der Kunde erhält die Informationen hinsichtlich der Abholung der Schlüssel etc. mit der Reisebestätigung. Weitere Extra - Leistungen zur Unterkunft finden Sie auf unserer Homepage unter www.myNORDSEE.com dann weiter klicken Unterkünfte

1.4
Weicht der Inhalt der Bestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, ist die Vermittlerin an dieses Angebot 5 Tage gebunden. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn der Kunde innerhalb dieser Frist die Annahme erklärt.

1.5
Bis zum Beginn des Aufenthaltes kann der Kunde verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag eintritt. Die Vermittlerin kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Erfordernissen an einen Gastaufenthalt nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Tritt ein Dritter in den Vertrag ein, so haften er und der Kunde der Vermittlerin gegenüber als Gesamtschuldner für den Mietpreis und die durch den Eintritt des Dritten entstehenden Mehrkosten. Die Mehrkostenpauschale beträgt EURO 65,00: Der Kunde sowie der Dritte können jedoch nachweisen, dass keine oder geringere Kosten als die vorstehende Pauschale durch die Ersetzung entstanden sind.

1.6
Erfüllungsort ist Timmendorfer Strand / Niendorf; Gerichtsstand ist Bad Schwartau.

2. Bezahlung

2.1
Nach Abschluss des Vertrages wird gegen Aushändigung der Bestätigung eine Bezahlung wie folgt fällig: Bei Buchungen unter 2 Wochen vor Reiseantritt der gesamte Reisepreis bei Übergabe des Mietobjektes; bei Buchungen unter 5 Wochen bis 2 Wochen vor Reiseantritt der gesamte Reisepreis sofort an die Bankverbindung der Vermittlerin; bei Buchungen über 5 Wochen vor Reiseantritt 20 % des Reisepreises als Anzahlung innerhalb 1 Woche nach Erhalt der Reservierungsbestätigung, den restlichen Reisepreis 4 Wochen vor Reiseantritt an die Bankverbindung der Vermittlerin. Die Preise verstehen sich ohne Abzug rein netto und inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die finanzielle Abwicklung erfolgt zwischen dem Gast und der Vermittlerin im Namen und für Rechnung des Gastgebers. Der Gast erhält von der Vermittlerin eine Rechnung ca. 5 Wochen vor Reiseantritt. Ohne vollständige Bezahlung des Preises bestehen kein Anspruch des Kunden und keine Leistungsverpflichtung der Vermittlerin bzw. des Gastgebers.

2.2
Die Preise verstehen sich in EURO.

3. Das Mietobjekt

3.1
Das von dem Kunden gebuchte Mietobjekt steht nicht im Eigentum der Vermittlerin. Mietobjekte werden von ihr lediglich vermittelt. Die Vermittlerin ist von den jeweiligen Leistungsträgern berechtigt, im eigenen Namen zu handeln, jedoch für Rechnung der jeweiligen Eigentümer. Die Vermittlerin wird den dem Leistungsträger zustehenden Mietzins an diesen weiterleiten.

3.2
Abgesehen von den hier beschriebenen Leistungen ist für das Mietobjekt allein der Leistungsträger verantwortlich. Er ist auch der alleinige Ansprechpartner für Mängelbeseitigung etc.

4. Leistungen

4.1
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich ausschließlich aus der Leistungsbeschreibung der Vermittlerin, sowie aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Bestätigung. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen einer ausdrücklichen und schriftlichen Bestätigung durch die Vermittlerin.

4.2
Andere Haus-, Orts- oder Schiffsprospekte etc. sind für die Vermittlerin nicht bindend.

4.3
Reisebüros und Buchungsstellen sind nicht befugt, von diesen Geschäftsbedingungen oder den Leistungsbeschreibungen der Vermittlerin abweichende Zusagen zu machen oder Vereinbarungen zu treffen.

4.4
Versicherungsleistungen siehe Ziffer 14.

4.5
Hyperlinks auf der Website der Vermittlerin werden nur als Hinweise zur Verfügung gestellt. Die Vermittlerin kontrolliert solche Websites nicht und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich.

5. Änderung der Leistung

Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von dem vereinbarten Inhalt des Vertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und die von der Vermittlerin nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt des gebuchten Ferienaufenthaltes nicht beeinträchtigen.

Die Vermittlerin ist verpflichtet, den Kunden über die Leistungsveränderungen oder Abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Im Falle einer erheblichen Änderung kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten. Er kann anstatt dessen, ebenso wie bei einer Absage des Ferienhausaufenthaltes durch die Vermittlerin, die Zur-Verfügung-Stellung eines mindestens gleichwertigen anderen Mietobjektes verlangen, falls die Vermittlerin in der Lage ist, ein solches Objekt ohne Mehrpreis für den Kunden aus ihrem Angebot anzubieten. Der Kunde hat dieses Recht unverzüglich nach der Erklärung durch die Vermittlerin gegenüber der Vermittlerin geltend zu machen.

6. Rücktritt durch den Kunden

Der Kunde kann bis zum Beginn des Ferienhausaufenthaltes jederzeit durch Erklärung gegenüber der Vermittlerin von seinem Vertrag zurücktreten. Tritt der Kunde von dem Vertrag zurück oder tritt er den Aufenthalt nicht an, so kann die Vermittlerin Ersatz für die von ihr getroffenen Vorkehrungen für den Ferienaufenthalt und für ihre Aufwendungen verlangen. Bei Berechnungen des Ersatzes sind gewöhnlich ersparte Aufwendungen und die gewöhnlich mögliche anderweitige Verwendung der Leistung zu berücksichtigen. Es bleibt dem Kunden unbenommen, den Nachweis zu führen, dass im Zusammenhang mit dem Rücktritt oder Nichtantritt des Ferienaufenthaltes der Vermittlerin kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist, als die von ihr in der Pauschale (siehe unten) ausgewiesenen Kosten.

Die pauschalierten Ansprüche auf Rücktrittsgebühren betragen in der Regel bei Rücktritt des Kunden:

6.0
Bei Nichteinhaltung der Reservierung in unserem System eine einmalige Bearbeitungsgebühr von EURO 35,00.

6.1
Bis zum 90. Tag vor der Anreise 15% des Preises, mindestens jedoch EURO 65,00.

6.2
Ab dem 89. bis 40. Tag vor der Anreise 50% des Preises, mindestens jedoch EURO 65,00.

6.3
Ab dem 39. Tag bis zum 1. Tag vor der Anreise 80% des Preises.

6.4
Am Anreisetag oder bei Nichtantritt der Reise 100% des Preises. Wir empfehlen den Abschluss einer Reise - Rücktrittskosten - Versicherung!

7. Umbuchungen

Auf Wunsch des Kunden nimmt die Vermittlerin - soweit möglich - Umbuchungen bis zum 90. Tag vor Antritt des Aufenthaltes vor. Dafür erhebt die Vermittlerin eine Umbuchungspauschale von EURO 35,00. Der Kunde kann jederzeit nachweisen, dass keine oder geringere Kosten als die vorstehende Umbuchungspauschale durch die Umbuchung entstanden sind. Spätere Änderungen bzw. Umbuchungen können nur nach Rücktritt vom Vertrag zu den oben genannten Bedingungen (vgl. Ziffer 6.) bei gleichzeitiger Neuanmeldung vorgenommen werden.

8. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nimmt der Kunde aus von der Vermittlerin nicht zu vertretenden Gründen Leistungen nicht in Anspruch, so besteht kein Anspruch des Kunden auf anteilige Rückerstattung.

9. Rücktritt und Kündigung durch die Vermittlerin

In folgenden Fällen kann die Vermittlerin vor Antritt des Ferienhausaufenthaltes vom Vertrag zurücktreten oder nach Antritt des Aufenthaltes den Vertrag kündigen:

9.1
Ohne Einhaltung einer Frist: Wenn der Kunde oder eine der ihn begleitenden Personen das Mietobjekt trotz Abmahnung durch den Eigentümer oder die Vermittlerin nachhaltig unpfleglich behandelt oder sich in grobem Maße vertragswidrig verhält, ist die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt. In diesem Falle ist die Einbehaltung des Preises bis auf den Wert der ersparten Aufwendungen sowie derjenigen Vorteile, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt sind, gerechtfertigt. Eventuelle Mehrkosten für den Rücktransport trägt der Kunde.

9.2
Bis 4 Wochen vor Antritt: Wenn die Bereitstellung des Ferienhauses nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten für die Vermittlerin deshalb nicht zumutbar ist, weil der Eigentümer des Ferienhauses aus unvorhersehbaren Gründen den mit der Vermittlerin geschlossenen Vertrag nicht einhalten kann. Dieses Rücktrittsrecht der Vermittlerin besteht jedoch nur, wenn sie die dazu führenden Umstände nicht zu vertreten hat und wenn sie die zu seinem Rücktritt führenden Umstände nachweist und wenn sie dem Kunden - falls möglich -ein vergleichbares Objekt angeboten und unterbreitet hat. Akzeptiert der Kunde das vergleichbare Ersatzobjekt dann nicht, so kann die Vermittlerin von ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen. Der Kunde erhält den ggf. bereits gezahlten Preis zurück.

9.3
Nach Mahnung und Fristsetzung: Wenn der Kunde entgegen Ziffer 2. dieser Mietbedingungen seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt, so wird die Vermittlerin ihm eine Mahnung unter Fristsetzung und Kündigungsandrohung zusenden, nach deren Fristablauf dann die Vermittlerin berechtigt ist, den Vertrag zu kündigen. In diesem Falle gelten die Regelungen zu den Stornopauschalen gemäß Ziffer 6.

10. Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände

Wird der Aufenthalt infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt (z.B. Krieg, Streik, Aussperrung, Öl- und Benzineinschränkungen, Grenzschließungen, Epidemien, Natur- und Verunreinigungskatastrophen usw.) erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl die Vermittlerin als auch der Kunde den Vertrag nur nach Maßgabe der Vorschrift des § 651 j BGB kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann die Vermittlerin für die bereits erbrachten oder zur Beendigung des Aufenthaltes noch zu erbringenden Leistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.

11. Gewährleistung/Haftung

11.1
Im Falle von Pflichtverletzungen durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen ist unsere Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Bei einer lediglich fahrlässigen Pflichtverletzung ist unsere Haftung auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, wenn Kardinalpflichten verletzt werden, auf deren Erfüllung der Kunde vertraut hat. Die vorstehende Haftungsfreizeichnung gilt nicht für Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit von Personen. Schadensersatz für Folgeschäden des Kunden wird nur geleistet, sofern der Schaden bei Vertragsschluss als mögliche Folge der Vertragsverletzung voraussehbar war. Außerdem ist diese Schadensersatzpflicht der Höhe nach auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Für untypisch hohe Schäden wird nicht gehaftet, es sei denn, dies wird ausdrücklich im Rahmen einer aufpreispflichtigen Risikozusatzvereinbarung vereinbart. Hierauf wird ausdrücklich hingewiesen.

11.2
Bei den jeweiligen Angaben zu den Objekten sind wir auf die Informationen angewiesen, die wir von den jeweiligen Leistungsträgern erhalten. Die Vermittlerin hat keine Möglichkeit, diese Informationen auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Sie gibt daher keinerlei Garantien oder Zusicherungen hinsichtlich Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität dieser Informationen ab. Das gleiche gilt für sonstige Informationen, die auf dieser Website enthalten sind und von Dritten zur Verfügung gestellt werden.

11.3
Die Vermittlerin haftet nicht für die Verfügbarkeit der Objekte zum Zeitpunkt der Buchung.

11.4
Soweit die Haftung der Vermittlerin ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

12. Krankheitsfall

Kosten, die durch Krankheit während des Aufenthaltes entstehen, hat der Kunde selbst zu tragen. Ausgaben für einen möglicherweise erforderlichen besonderen Heimtransport des Kunden hat dieser selbst zu tragen. Wenn der Gesundheitszustand des Kunden zu Bedenken Anlass gibt, empfiehlt die Vermittlerin dringend, vor Buchung des Aufenthaltes einen Arzt aufzusuchen. Zur eigenen Sicherheit wird empfohlen, bei Buchung eine Reise - Rücktrittskosten - Versicherung abzuschließen.

13. Anschriften und Obliegenheiten

13.1
Die Anschrift der Vermittlerin lautet wie folgt:
Meeres Immobilien - myNORDSEE.com, Christina Lüth
Travemünder Landstraße 16
D - 23669 Timmendorfer Strand / Niendorf
Tel: 04503 / 891671
Fax: 04503 / 891673
E - Mail: postfach@myNORDSEE.com
Internet: www.myNORDSEE.com
Bankverbindung, Commerzbank, BLZ 230 400 22, Konto - Nr. 055 559 900

13.2
Sie können über die Vermittlerin auch eine Reiserücktrittskostenversicherung abschließen, vgl. nachstehende Ziffer 14.

13.3
Die Vermittlerin wünscht allen Kunden einen angenehmen Ferienaufenthalt. Sollte es doch zu Schwierigkeiten kommen, sollte sich der Kunde an ihr Büro oder den Leistungsträger wenden. Der Kunde ist verpflichtet, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der Kunde ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich dem Leistungsträger zur Kenntnis zu geben. Des Weiteren obliegt es dem Kunden, vor der Kündigung des Vertrages eine angemessene Frist zur Abhilfeleistung zu setzen, wenn nicht die Abhilfe unmöglich ist oder endgültig und ernsthaft verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Kunden gerechtfertigt wird. Unterlässt es der Kunde schuldhaft einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung hat der Kunde innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung des Ferienhausaufenthaltes gegenüber der Vermittlerin unter obiger Adresse geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Kunde Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist.

14. Versicherungen

Die Vermittlerin empfiehlt zur eigenen Sicherheit des Kunden den Abschluss einer Reise - Rücktrittskosten - Versicherung. Sie können eine derartige Versicherung auch über die Vermittlerin abschließen. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an unser obiges Büro oder bestellen Sie im Internet unter www.myNORDSEE.com dann weiter klicken Versicherung. Der Reiseschutz ist bis 14 Tage nach der Buchungsbestätigung abzuschließen.

15. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Geschäftsbedingungen bzw. des gesamten Vertrages zur Folge. Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung rechtsunwirksam sein oder werden, so werden sich die Vertragspartner auf eine neue Bestimmung einigen, die der gewollten Regelung möglichst nahe kommt, das wirtschaftlich Gewollte erreicht und rechtlich Bestand hat.

16. Aufrechnungsverbot

Der Kunde ist nicht berechtigt, gegen Ansprüche auf Zahlung des vereinbarten Preises die Aufrechnung zu erklären. Dieses gilt jedoch nicht für unbestrittene beziehungsweise rechtskräftig festgestellte Forderungen.

17. Abtretungsverbot

Eine Abtretung jeder Ansprüche des Kunden aus Anlass des Ferienaufenthalts, gleich aus welchem Rechtsgrund an Dritte, auch an Ehegatten, ist ausgeschlossen.

18. Kundeninformationspflichten bei Verträgen im elektronischen Verkehr

18.1
Folgende technische Schritte führen zum Vertragsschluss: Der Kunde füllt ein Formular aus und bestätigt seine Eingaben. Danach sieht er seine Buchung auf dem Bildschirm. Dort wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen hingewiesen und das entsprechende Kästchen zur Bestätigung der Kenntnisnahme muss abgehakt werden. Sodann muss die Buchung noch mittels Häkchen bestätigt werden. Danach ist die Buchung verbindlich und wird von der Vermittlerin per E-mail bestätigt.

18.2
Die Buchung wird bei der Vermittlerin gespeichert und geht dem Kunden in Form einer Buchungsbestätigung per E-mail zu.

18.3
Die Eingabe des Kunden wird vor der Absendung auf dem Bildschirm als Buchung angezeigt. So ist es dem Kunden möglich, Eingabefehler vor Abgabe der Bestellung zu erkennen und zu berichtigen.

18.4
Zur Verfügung stehende Sprachen: Deutsch

19. Informationen für den Gast

19.1
Der Unterkunftsgeber kann gemäß gemeindlicher Satzung verpflichtet sein, jeder von ihm aufgenommen Person ab 18 Jahren eine Kurkarte auszuhändigen und unter Verwendung der von dem jeweiligen Kurbetrieb der Gemeinde zur Verfügung gestellten Meldescheine durch den Gast den An- und Abreisetag und die Heimatanschrift eintragen zu lassen und für den Kurbetrieb bestimmte Kopien innerhalb von 3 Werktagen bei dem Kurbetrieb einzureichen. Der Gast hat die Richtigkeit der Angaben und den Empfang der Kurkarte durch seine Unterschrift zu bestätigen. Jeder Unterkunftsgeber ist verpflichtet, für die von ihm ausgehändigte Kurkarte die Kurabgabe zu errechnen, diese vom Gast einzuziehen und an den Kurbetrieb abzuführen.

Dies vorausgeschickt ist der Kunde verpflichtet, die errechnete Kurabgabe an den Unterkunftsgeber zwecks Weiterleitung an den Kurbetrieb der Gemeinde abzuführen sowie an der Erstellung des Meldescheines mitzuwirken. Soweit nicht anders vereinbart, sind die Kurabgaben der jeweiligen Orte nicht in den Preisen enthalten. Die Kurabgabe - Tarife entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter www.myNORDSEE.com.

19.2
Das Mietobjekt darf höchstens mit der in der Beschreibung angegebenen Personenzahl benutzt werden. Bei Überbelegung haben sowohl die Vermittlerin als auch der Leistungsträger das Recht, überzählige Personen abzuweisen.

19.3
Das Mietobjekt kann am Anreisetag laut Beschreibung auf der Internetseite bezogen werden. Die Reinhaltung des Mietobjekts obliegt dem Kunden. Bei Abreise ist es einschließlich Inventar einwandfrei zu hinterlassen. Eine Endreinigung findet nach Auszug des Kunden obligatorisch durch den Leistungsträger statt, falls nicht ausdrücklich etwas anderes geregelt ist. Sie wird zusammen mit dem Reisepreis berechnet. Jedoch muss das Objekt aufgeräumt und das Geschirr gespült sein. Zur Endreinigung gehört nicht die Küche nebst Inventar; diese Reinigung obliegt dem Mieter. Das Mietobjekt ist am Abreisetag bis 10.00 Uhr zu räumen.

19.4
Telefongebühren und Kautionsleistungen ergeben sich aus der Objektbeschreibung im Internet.

19.5
Die Mitnahme von Haustieren ist nur dort gestattet, wo dies ausdrücklich angegeben oder ausdrücklich in der Bestätigung der Vermittlerin gestattet ist; gegebenenfalls ist dann eine Extra - Gebühr fällig. Hunde müssen an der Leine geführt werden.

19.6
Wäsche kann gegen Entrichtung einer Gebühr gestellt werden.


Stand 15. Dezember 2008